Header

Erleben Sie echte Kleinbahnromantik. Gönnen Sie sich einen Schienenbummel mit der Lüneburger Museumseisenbahn HEIDE-EXPRESS. Mit viel Engagement betreiben die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsfreunde Lüneburg (AVL) die Museumseisenbahn für Sie. Unter anderem fährt der HEIDE-EXPRESS auf den Strecken zwischen Lüneburg und Bleckede, Winsen und Niedermarschacht oder Walsrode und Bomlitz.

 

Unser Fahrbetrieb ist bis auf Weiteres eingeschränkt!

Liebe Fahrgäste und Freunde des HEIDE-EXPRESS und der AVL,

 

wir alle stehen derzeit vor einer großen Herausforderung - der Corona-Pandemie.

 

Sie, liebe Fahrgäste, liegen uns am Herzen, daher möchten wir Sie keiner unnötigen Gefahr aussetzen und schränken unser Fahrtangebot daher vorerst stark ein.

 

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen wir einige Fahrten leider absagen oder verschieben!

Hier listen wir die betroffenen Fahrten auf.

Sollten Sie für eine dieser Fahrten bereits eine Buchung vorgenommen haben, werden wir uns mit Ihnen persönlich in Verbindung setzen.

 

Sollten Sie vorher bereits Fragen haben, werden wir versuchen diese so konkret wie möglich zu beantworten.

Wenden Sie sich bei Bedarf bitte an fahrkarten@heide-express.de

 

Bitte geben Sie uns für die Antwort ein paar Tage Zeit, da wir in unserer ehrenamtlich investierten Freizeit für Sie da sind - vielen Dank!


Abgesagte Fahrten:

13.04.2020 - Fahrt zum Osterhasen

26.04.2020 - Fahrt zum Deutschen Panzermuseum in Munster

 

Bitte glauben Sie uns, dass uns diese Entscheidung nicht leicht gefallen ist, denn uns ist bewusst, dass sich viele von Ihnen bereits auf die verschiedenen Fahrten gefreut haben. Auch bei uns war die Vorfreude groß.

 

Wir beobachten den Verlauf der Corona-Pandemie und die Entwicklung der behördlichen Vorgaben.

Je nachdem wie sich die Pandemie entwickelt kann es erforderlich werden weitere Fahrten abzusagen oder zu verschieben. Wir werden Sie hier und auf Facebook auf dem Laufenden halten.


Da uns durch die aktuellen und ggf. weitere Fahrtabsagen wichtige Fahrkarteneinnahmen wegfallen, sind wir mehr denn je auf Spenden angewiesen. Die laufenden Kosten, wie Mieten für Lokschuppen und Gelände müssen genauso weiter bezahlt werden, wie z.B. Versicherungen.

 

Wenn Sie uns finanziell unterstützen möchten, würden wir uns sehr über eine Spende freuen. Jeder Euro, den Sie für uns übrig haben, hilft uns weiter - Vielen Dank!

 

Spenden können Sie überweisen an:

 

Arbeitsgemeinschaft Verkehrsfreunde Lüneburg e.V.

IBAN: DE21 2405 0110 0000 0249 43

oder ganz bequem mit PayPal

 

 

Die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsfreunde Lüneburg e.V. (AVL e.V.) ist als gemeinnützig anerkannt. Wir stellen Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt aus, bitte geben Sie hierfür Ihren Namen und Ihre Adresse im Verwendungszweck der Überweisung an.

 

Hoffen wir, dass wir bald wieder zu einem normalen Leben zurückkehren können und wir Sie vielleicht mit einer unserer anderen Fahrten begeistern können.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Ihre ehrenamtlichen Mitglieder der AVL

 

April April…

Einige haben es sicher schon gemerkt, dass wir mit den unten stehenden Nachrichten um die Reaktivierung unserer Bleckeder Kleinbahn etwas übertrieben haben.

 

Die Strecke hat es leider nicht in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans geschafft und sie wird natürlich auch nicht für 120 km/h ausgebaut.

Nichtsdestotrotz wird immer noch an einer möglichen Reaktivierung für den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) gearbeitet. Im Laufe des Jahres wird ein Gutachten erwartet, das die Wirtschaftlichkeit einer Reaktivierung zeigen soll.

 

In wenigen Tagen beginnen außerdem Bauarbeiten im Bereich Scharnebeck. Mit dieser Gleisinstandsetzung werden wieder einige 100 Meter Gleis erneuert und eine weitere Langsamfahrstelle verschwindet.

 

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem kleinen Aprilscherz ein kleines bisschen Normalität in dieser außergewöhnlichen Zeit nach Hause bringen konnten.

Wir danken auch den Kollegen der Interessengemeinschaft Kulturlokschuppen Neumünster, dass wir uns den Spaß mit dem 628 201 erlauben durften. Der Triebwagen bleibt natürlich da wo er ist, denn er ist dort in guten Händen und passt besser auf die Strecken in Schleswig Holstein, als dauerhaft auf die Bleckeder Kleinbahn.

 

Bleiben Sie gesund!

Ihre ehrenamtlichen Mitglieder der AVL

 

Die Pläne werden immer konkreter

Nachdem es um die Bleckeder Kleinbahn und deren Reaktivierung für den Planverkehr etwas ruhig geworden ist, freuen wir uns nun verkünden zu dürfen, dass es die Strecke Lüneburg - Bleckede in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans 2030 geschafft hat!

 

Im Dialogforum Schiene Nord wurde zudem auch über den Fahrzeugeinsatz auf der Strecke debattiert. Fest steht, dass wir mit unseren derzeitigen Museumsfahrzeugen keinen bedarfsgerechten Planverkehr gewährleisten können. Nachdem sich bei einer Ausflugsfahrt am 22. Februar der 628 201 der Interessengemeinschaft Kulturlokschuppen Neumünster (IKN) bereits auf der Bleckeder Kleinbahn bewährt hat, befinden wir uns aktuell mir dem Vorstand der IKN in intensiven Gesprächen bezüglich einer Übernahme des Fahrzeugs in unseren Bestand.

 

Mittelfristig beabsichtigen wir, neben unserem Museumsbetrieb, mit dem 628 werktags zwischen 6:00 und 20:00 Uhr einen Regelbetrieb auf der Bleckeder Kleinbahn anzubieten. Der Probebetrieb im Jahre 2017 hat gezeigt, dass die Reaktivierung der Strecke für den SPNV angenommen würde.

 

Der Landkreise Lüneburg und das Land Niedersachsen haben finanzielle Unterstützung in Aussicht gestellt, um die Strecke bis 2030 für Geschwindigkeiten bis 120 km/h zu ertüchtigen.

Um die Steigerung der Geschwindigkeit realisieren zu können sind noch einige Bahnübergänge technisch zu sichern und neben der laufenden Instandhaltung des Gleises auch Neutrassierungen an einzelnen Stellen erforderlich.

Mit den Planungen dieser Maßnahmen haben wir bereits begonnen und rechnen damit, dass wir Ende 2022 das Planfeststellungsverfahren für die Neutrassierungen beginnen können.

 

   

 

Für die beste Mama der Welt!

© Josef Türk Jun. (CC BY-SA 2.0)

Sie lieben Ihre Mutter auch so, wie wir unsere?

Dann laden Sie sie doch am Muttertag (10. Mai) zu einer Fahrt mit der Museumsbahn und einem leckeren Spargelessen ein.

 

Wir starten mit unserem historischen Triebwagen am Kleinbahn-Bahnhof Winsen (Luhe) Süd und bringen Sie nach Salzhausen. Nach einem kurzen Fußmarsch (ca. 300m) können Sie sich das Spargelessen schmecken lassen.

 

Bitte beachten Sie, dass diese Fahrt nur bei Erreichen einer Mindestteilnehmerzahl stattfinden kann.
Melden Sie sich bitte rechtzeitig an.

 

Alle weiteren Informationen und Ihre Fahrkarte erhalten Sie hier.

Eine tolle Geschenkidee: Gutscheinkarte für den HEIDE-EXPRESS

Möchten Sie Jemandem aus Ihrer Familie oder aus Ihrem Freundeskreis ein schönes Geschenk machen? Oder suchen Sie noch ein kleines Präsent für Ihre Kunden und Geschäftspartner?

 

Dann haben wir genau das Richtige für Sie: die Gutscheinkarte für die Bleckeder Kleinbahn.

 

Verschenken Sie eine Hin- und Rückfahrt mit unserer historischen Museumsbahn auf der Strecke zwischen Lüneburg und Bleckede. Wir bieten Ihnen eine attraktive Geschenkkarte mit dem Aufdruck "Eine nostalgische Fahrt für Dich" bzw. "Eine nostalgische Fahrt für Sie". Im Inneren finden Sie dann die Fahrkarten - natürlich im Stil unserer Museumsbahn. Ein aktuelles Fahrplanheft liegt natürlich auch schon bei.

 

Alle Infos und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier.

Ihre Schwelle für die Bleckeder Kleinbahn

23041

Auf unserer Bleckeder Kleinbahn rollen wieder Züge. Doch die Sanierung geht weiter. Mögen Sie uns unterstützen? Für 50 Euro können Sie jetzt eine Schwelle spenden. Sie erhalten dafür eine Spendenquittung und ein Zertifikat, das den Einbauort und die Nummer der Schwelle belegt. Die Schwelle wird von uns mit einer haltbaren Nummernplakette versehen.

 
Eine Bestellung für eine Schwellenspende können Sie entweder über unser Formular (zum Download bitte hier klicken), das Sie ausfüllen und dann an uns per Post oder Fax schicken können, oder per Email unter h.karger(@)bleckeder-kleinbahn.de anmelden. Helfen Sie uns, die Bleckeder Kleinbahn betriebsfähig zu erhalten. Nur allzu gerne bauen wir die von Ihnen gespendete Schwelle ehrenamtlich ein.

Projekttagebuch: Unserer historischer Originalzug

Seit dem 18.03.2016 läuft nun schon unser Projekt "Erweiterung des touristischen Angebotes in der Elberegion durch Instandsetzung eines historischen Originalzuges auf der Strecke Lüneburg-Bleckede".

 

Das Projekt wird gefördert von der Metropolregion Hamburg, der Stadt Bleckede und den Samtgemeinden Scharnebeck und Ostheide. Auch die AVL trägt einen großen Eigenanteil, und wird hierbei wiederum von der Volksbank Lüneburger Heide, der VR-Stiftung sowie von einigen Firmen aus der Region unterstützt.

 

Wir arbeiten regelmäßig an den Wochenenden zunächst an der Aufarbeitung des Wagens 2001 und der Lokomotive 46-01.

 

Infos zum aktuellen Stand finden Sie hier.

Wir danken unseren Unterstützern:

tl_files/heide-express_de/Sponsoring/mrh-logo.jpg  tl_files/heide-express_de/Sponsoring/kommunen.JPG  tl_files/heide-express_de/Sponsoring/Logo und Schrift linksb 300dpi .jpg  tl_files/heide-express_de/Sponsoring/Logo-VR-Stiftung-farbig.jpg      tl_files/heide-express_de/Sponsoring/CLAGE-Logo-RGB-2015.jpg  tl_files/heide-express_de/Sponsoring/Tillmann.JPG    tl_files/heide-express_de/Sponsoring/IMPREGLON_Logo_4C-1 (von Anke) 2014-04-29.jpg     tl_files/heide-express_de/Sponsoring/logo_sparkassenstiftung_rgb.jpg  tl_files/heide-express_de/Sponsoring/Logo_TranswaggonTWA_RGB.jpg

Noch mehr HEIDE-EXPRESS

Den HEIDE-EXPRESS gibt es auch in den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter und YouTube. Schauen Sie doch einfach mal rein. Unsere Facebook-Page ist übrigens auch für Nicht-Facebook-Mitglieder geöffnet.