Möchten Sie uns mit einer Spende unterstützen?          Spenden
    Den HEIDE-EXPRESS gibt es auch in den sozialen Netzwerken

      Skl 51-02

      Skl 51-02

      Status: im Einsatz     letzte Untersuchung: 11.11.2016

      Der Klv 51 ist der erste in größeren Stückzahlen für die DB gebaute Rottenkraftwagen. Hergestellt wurde der Klv 51 in den Jahren 1951 bis 1964 bei den Firmen Beilhack, FKF, IWK, Robel, Schöma und Sollinger Hütte. Bei der DB wurden die meisten Fahrzeuge bereits ab 1980 ausgemustert und meist durch Klv 53 ersetzt. Der Klv 51 hat im Gegensatz zu seinem Nachfolger noch eine relativ kleine Fahrerkabine. Einige Fahrzeuge blieben bei verschiedenen Museumsbahnen erhalten.

      Die Abkürzung Klv steht für Kleinwagen mit Verbrennungsmotor. Oft wird er auch als Skl 51 bezeichnet, wobei das Skl für Schwerkleinwagen steht.

      Unser Skl 51-02 wurde 1960 von der Sollinger Hütte mit der Fabriknummer K1093 gebaut und am 18. April 1961 bei der Deutschen Bundesbahn in Dienst gestellt. Bei der DB erhielt er die Nummer Klv 51-8945 und wurde in Mühlheim(Ruhr)-Speldorf stationiert.

      Etwa im April 1979 kaufte die OHE das Fahrzeug und reihte es als Skl 51-02 ein. Nach einer Hauptuntersuchung in Bleckede, bei der das Führerhaus verbreitert und ein Ladekran montiert wurde, setzte sie den Skl ab November 1979 bei der Streckenunterhaltung ein.

      1996 konnten wir den Skl von der OHE zusammen mit den Kla 01-03 und Kla 01-04 kaufen.

      2001 konnte die Aufarbeitung, bei der unter anderem die Achsen gegen die von unserem Skl 51-01 getauscht wurden, abgeschlossen werden. Heute leistet er wertvolle Dienste beim Unterhalt der Bleckeder Kleinbahn.

      Technische Details

       

      Fahrzeug (Rahmen und Aufbauten)

       
       

      Motor

       

      Hersteller: Deutz

      Typ: F4L514

      Leistung: 72 PS

      Weitere Bilder